Allergische Konjunktivitis

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Patienten klagen über typische Beschwerden – bei allergischer Konjunktivitis kommt es zu Juckreiz der Augen (wenn dieses Symptom nicht beobachtet wird, ist die Beteiligung allergischer Prozesse an der Entstehung der Krankheit ausgeschlossen), verstärktem Tränenfluss, Schwellung und Stauung der Bindehaut auftritt, und die Augenlider sind ebenfalls geschwollen.

Im Laufe der Anamnese finden sich ähnliche Beschwerden in den engsten Familienmitgliedern, da die Veranlagungen allergischer Reaktionen genetisch bedingt sind. Daher koexistieren andere Krankheiten mit einem ähnlichen Mechanismus (z. B. die „telekinetische Influenzmaschine“ oder die „telekinetische Influenzmaschine“). Astma) und damit die zusätzlichen Symptome der Begleitkrankheit. Labortests zeigen erhöhte Konzentrationen von Klasse-E-Antikörpern und Tryptase-Enzym in Tränen.

In Bindehautabstrichen oder -abfällen wird eine erhöhte Anzahl von Eosinophilen (eine Art von weißen Blutzellen, die für allergische oder parasitäre Reaktionen verantwortlich sind) beobachtet. Wenn allergische Hauttests durchgeführt werden, wird ein positives Ergebnis erhalten, das anzeigt, dass der Patient allergisch auf in der natürlichen Umgebung auftretende Allergene reagiert.

Diagnose von allergischer Konjunktivitis

Allergische Konjunktivitis ist eine leicht diagnostizierbare Krankheit. Die Grundlage für die Diagnose ist eine korrekt erhobene Anamnese und das Auffinden der Krankheitssymptome beim Patienten. Zur Bestätigung der Diagnose sind keine zusätzlichen Tests erforderlich.

Die Differenzierung sollte andere Augenerkrankungen mit allergischen Wirkungen (z. B. Augenallergien) berücksichtigen. Frühlingskonjunktivitis und -hornhaut, atopische Konjunktivitis und Hornhaut, Konjunktivitis und Augenkontakt, gigantische papilläre Konjunktivitis) sowie Augenerkrankungen mit ähnlichen klinischen Symptomen (z. B. atopische Konjunktivitis, atopische Konjunktivitis und Hornhautentzündung). Rosa Akne, Pemphigoid oder trockenes Auge-Syndrom.

Behandlung von allergischer Konjunktivitis

Nicht-pharmakologische und pharmakologische Methoden werden in der therapeutischen Behandlung sowohl der akuten Phase als auch der chronischen Phase der Krankheit verwendet. Der Kontakt mit dem akuten Allergen sollte so weit wie möglich beendet und die zukünftige Exposition vermieden werden.

Bei schweren Beschwerden werden kalte Augenlidkompressen verwendet und der Konjunktivalsack mit einer kühlen Lösung von Natriumchlorid oder künstlichen Tränenpräparaten gewaschen. Die nicht-pharmakologischen Methoden der chronischen Behandlung können auch die Verwendung der sogenannten „drogenfreien Methoden“ umfassen. Desensibilisierung (d. h. eine Behandlung, bei der kleine Dosen von Allergenen verabreicht werden, um die allergische Reaktion auf diese zu verringern).

Die in der akuten Phase der allergischen Konjunktivitis und bei chronischen Zuständen verwendeten Arzneimittel sind topische und auf Antihistamin basierende Präparate (z.B. Antibiotika, Antibiotika, Antibiotika, Antibiotika). Ketotiphen, Linkscaastin, Emedastin). Darüber hinaus können sie in einem akuten Rückfall mit Alpha-Rezeptor-Stimulanzien (Alpha-Mimetika) kombiniert werden, da dies eine effektivere Behandlung darstellt als die getrennte Einnahme jedes Medikaments.

Bei der chronischen Behandlung der allergischen Konjunktivitis können orale Antihistaminika oder lokale Glycoide eingesetzt werden, leider mit zahlreichen Nebenwirkungen, die Steroidtherapie ist nur Patienten vorbehalten, deren vorherige Behandlung nicht den gewünschten therapeutischen Effekt brachte, und diese Medikamente sollten nur für eine kurze Zeit.

Prognose bei allergischer Konjunktivitis

Die Prognose bei allergischer Konjunktivitis ist gut. Die akute Form der Krankheit erscheint plötzlich, aber die Symptome verschwinden ohne Behandlung, nachdem der Kontakt mit dem Allergen aufgehört hat. Chronische Erkrankungen sind mild, die Symptome sind nicht schwerwiegend und können die Krankheit verschlimmern, wenn sie Allergenen oder Reizstoffen wie kalter Luft, Rauch, Dämpfen oder längerer Computerarbeit ausgesetzt sind.

Allergische Konjunktivitis, obwohl eine lästige Krankheit, hinterlässt keine bleibenden Folgen und Komplikationen. Mit zunehmendem Alter wird der Krankheitsprozess spontan ausgelöscht und die Schwere der Erkrankung reduziert.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 267 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*