Atopische Dermatitis

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Ein charakteristisches Symptom der atopischen Dermatitis ist Juckreiz der Haut, besonders abends und nachts. Die sekundäre Entwicklung von Wunden und Hautläsionen erfolgt unter dem Einfluss von Kratzern. Zusätzlich verstärkt Juckreiz Veränderungen der Umgebungstemperatur, der trockenen Luft, von Stress, Emotionen, Schweiß, Reizstoffen (z. B. der Haut, der Haut usw.). Wolle, Acryl, Reinigungsprodukte) und die Exposition gegenüber Allergenen.

Bei der Betrachtung des Patienten werden je nach Alter des Patienten und der Aktivität des Krankheitsprozesses unterschiedliche Lokalisationen und das Auftreten von Läsionen beobachtet. Während Exazerbationen wird beobachtet, dass sich juckende Klumpen und Blasen auf der roten Haut entwickeln und sich während Zeiten akuter Veränderungen ablösen.

Bei chronischer atopischer Dermatitis wird die Haut dicker und faltiger, die Haut ist trocken und stumpf und Hautläsionen im Verlauf von Sekundärinfektionen können sich ebenfalls überlappen (z. B. die Erkrankung der atopischen Dermatitis). Die Entwicklung von Staphylococcus aureus ist häufig).

Die Läsionen bei Säuglingen und Kleinkindern liegen hauptsächlich im Gesicht, Kopf und Gliedmaßen, bei älteren Kindern hauptsächlich in den Gelenkbeugen der oberen und unteren Gliedmaßen. Bei jungen Menschen und Erwachsenen befindet sich der Prozess in der Regel an den Händen, Handgelenken und im Gesicht (insbesondere um Augen und Mund).

Diagnose von atopischer Dermatitis

Bei der Diagnose der atopischen Dermatitis spielt die Geschichte des Juckreizes beim Patienten und das Vorhandensein von atopischen Erkrankungen in der Familie eine wichtige Rolle. Die Diagnose von Hautläsionen und deren typischer Lokalisation sowie der chronische und rezidivierende Charakter der Erkrankung wird durch die Diagnose bestätigt.

Es gibt spezielle Kriterien für die Diagnose, aber die Bestätigung von einigen von ihnen ist nicht immer ausschließlich mit atopischer Dermatitis verbunden, weil ähnliche Symptome im Verlauf anderer Krankheiten gefunden werden können. Andere Hauterkrankungen sollten in der Differentialdiagnose berücksichtigt werden, insbesondere Kontaktdermatitis, seborrhoisches Ekzem, Talgdermatitis und mykobakterielles Ekzem.

Ähnliche Hautläsionen können auch nach dem Gebrauch einiger Medikamente beobachtet werden, wie ihre unerwünschten Wirkungen oder im Verlauf von Psoriasis. Die Differenzierung sollte auch Hautläsionen ausschließen, die durch eine HIV-Infektion oder durch Pilzgranulomatose verursacht werden.

Behandlung der atopischen Dermatitis

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit atopischer Dermatitis umzugehen. Ziel ist es, die Krankheit zu lindern, Entzündungen der Haut zu beseitigen, Infektionen vorzubeugen und das Stratum corneum wieder aufzubauen. Bei den meisten Patienten ist die Besserung bereits nach 3 Wochen Therapie erreicht.

Nicht-pharmakologische Behandlungsmethoden werden verwendet (hauptsächlich Aufklärung des Patienten und Vermeidung von Faktoren, die den Krankheitsprozess verschlimmern, beispielsweise Reizstoffe, Umweltfaktoren, Allergene, Stress). Eine angemessene Ernährung bei einigen Patienten und eine Befeuchtung der Haut sollten ebenfalls empfohlen werden.

Pharmakologische Verfahren umfassen Glycosteroide (topisch oder oral), Calcineurin-Inhibitoren und andere topische Arzneimittel. Antihistaminika werden zur Behandlung von Juckreiz und Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt. Phototherapie und unkonventionelle Methoden zur Bekämpfung von atopischer Dermatitis wurden in anderen Verfahren verwendet.

Prognose bei atopischer Dermatitis

Die Prognose bei atopischer Dermatitis ist schwer zu bestimmen. Symptome bei etwa der Hälfte der Patienten lösen sich spontan vor dem 5. Geburtstag auf. von Alter. In fast 50 Prozent der Fälle

Anja Ulf
Über Anja Ulf 268 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*