Hämolytische Anämie mit kalten Antikörpern

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Diagnose einer hämolytischen Anämie mit Erkältungs-Antikörpern kann gestellt werden, wenn die Anwesenheit von Antikörpertypen des Kältetyps im Serum durch spezielle Tests bestätigt wird. Klinische und laborchemische Symptome, die mit Anämie, Hämolyse roter Blutkörperchen und der Koexistenz einer Grunderkrankung zusammenhängen, die für die Induktion der Antikörperproduktion verantwortlich ist, können bei der Diagnose hilfreich sein.

Peripheres Blut zeigt eine moderate Anämie, eine Ansammlung von Erythrozyten, die im Abstrich beobachtet wurden, eine Pseudo-Makrozytose und eine Zunahme der Anzahl der Retiulozyten. Andere zusätzliche Studien zeigen erhöhte Spiegel von nicht-konjugiertem Bilirubin, verminderte Plasmakonzentrationen oder Abwesenheit von Haptoglobin, erhöhte Serumaktivität des LDH-Enzyms (eine Verbindung, die aus dem Abbau von Erythrozyten stammt).

Eine erhöhte Ausscheidung von Urobilinogen im Urin und von Stercobilinogen im Stuhl wird ebenfalls beobachtet. Die Lebensdauer der Erythrozyten nimmt ab und ihr osmotischer Widerstand nimmt ab. Andere Formen der hämolytischen Anämie, die nicht nur mit immunologischen Prozessen verbunden sind, werden in der Differentialdiagnose berücksichtigt. Die Zersetzung roter Zellen ist ansonsten mit klinischen und laborchemischen Symptomen verbunden, die denen von Autoimmunprozessen ähneln.

Behandlung der hämolytischen Anämie mit Erkältungs-Antikörpern

Hämolytische Anämie mit Antikörpern vom Kalte-Typ wird auf verschiedene Arten behandelt. Zunächst muss die Grunderkrankung behandelt werden, die eine Heilung garantieren kann.

Vermeiden Sie außerdem kalte und warme Kleidung. Darüber hinaus werden immunsuppressive und zytostatische Medikamente eingesetzt (die bei einigen Patienten in Kombination mit Glukokortikosteroiden wirksam sind): Cyclophosphamid oder Chloramid. Rituximab kann aus anderen pharmakologischen Präparaten verabreicht werden.

In schweren Fällen einer hämolytischen Anämie mit Antikörpern vom Kaltektyp wird eine Plasmapherese (Plasma-Reinigung) empfohlen, um die Menge der IgM-Antikörper im Serum zu reduzieren, aber diese Methode ist mit einer kurzfristigen therapeutischen Wirkung verbunden, die normalerweise etwa 5 Tage dauert. Eine Selbstbehandlung mit Glukokortikosteroiden und eine Milzexzision sind bei dieser Art von hämolytischer Anämie nicht wirksam.

Prognose der hämolytischen Anämie mit Antikörpern vom Kalte-Typ

Die Prognose der hämolytischen Anämie mit Erkältungs-Antikörpern ist schwer zu bestimmen und hängt hauptsächlich von der Schwere der mit der Grunderkrankung verbundenen Symptome ab. Eine hämolytische Anämie mit Erkältungs-Antikörpern kann geheilt werden und hinterlässt keine bleibenden Folgen im Körper.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 268 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*