Männerpotentiale geschwächt

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Klinische Symptome des Cushing-Syndroms sind hauptsächlich mit überschüssigem Cortisol, das von Nebennieren produziert wird, und selten mit dem Vorhandensein von intrazerebralen Tumoren verbunden, da dies in der Regel Mikrozephalome sind, die keine klinischen Anzeichen zeigen.

Im Verlauf der Morbus-Cushing-Krankheit werden Muskelschwäche und eine geringe Toleranz gegenüber körperlicher Anstrengung beobachtet. Die ausgedünnte Haut ist anfällig für Verletzungen mit der Bildung schwer heilbarer Geschwüre, erhöhtem Durst und Polyurie sowie übermäßigem Appetit. Patienten klagen über Kopfschmerzen und Schwindel, sind emotional instabil und haben das Risiko einer Depression.

Darüber hinaus ist die Cushing-Krankheit mit Schmerzen im Knochensystem verbunden, das anfällig für Infektionen ist. Bei Männern schwächt sich die Potenz ab, bei Frauen sind Menstruationsblutungen selten, und zweitens kann die Menstruation aufgrund von hormonellen Störungen auftreten.

Darüber hinaus können sekundäre Hypothyreose, Sehstörungen und ischämische Herzkrankheitssymptome auftreten. Zusätzlich können Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre auftreten, insbesondere bei Patienten, die Präparate aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel einnehmen.

Die klinische Untersuchung der Cushing-Krankheit zeigt eine zentrale Fettleibigkeit mit Fettgewebe im Bereich des Rumpfes und des Nackens (die sogenannte „Fettleibigkeit“). Das Gesicht ist gerundet (Mond), oft gerötet. Auf der Haut sind breite rote oder rötliche Dehnungsstreifen sichtbar. Darüber hinaus gibt es Bluthochdruck.

Diagnose der Cushing-Krankheit

Morbus Cushing wird aufgrund klinischer und laborchemischer Merkmale von erhöhten Serumcortisolspiegeln diagnostiziert, die mit erhöhten ACTH-Spiegeln einhergehen müssen, Hemmung der Cortisolsekretion nur mit einer hohen Dosis Dexamethason und Vorliegen eines Hypophysenadenoms im Magnetresonanzbild (Adenocortation von Adenom schließt Cushing-Krankheit jedoch nicht aus).

Andere Tests können bei der Diagnose von Morbus Cushing nützlich sein, insbesondere bei basischen biochemischen Tests, bei denen verringerte Serumspiegel von Kalium und Phosphaten, Hyperglykämie (erhöhte Glucosespiegel) und erhöhte Gesamtcholesterin-, LDL- und Triglyceridspiegel und erniedrigtes HDL gefunden werden.

Ein Anstieg von Erythrozyten, Hämoglobin, Leukozyten und Plättchen wird als Folge der Aktivierung des Knochenmarks beobachtet. Die Computertomographie ist nicht wünschenswert, da sie häufig Adenome, die normalerweise klein sind, nicht erkennt.

Die Differenzierung der Cushing-Krankheit sollte andere Erkrankungen mit erhöhten Serum-Cortisolspiegeln, metabolischem Syndrom und bei Frauen auch polyzystisches Ovarialsyndrom berücksichtigen.

Behandlung der Cushing-Krankheit

Die grundlegende Methode der Therapie des Morbus Cushing ist die chirurgische Entfernung des Hypophysenadenoms vom Zugang durch den Keilsinus. Aufgrund des erhöhten Risikos für Komplikationen im Zusammenhang mit Cortisolüberschuß ist es notwendig, den Patienten auf die Operation vorzubereiten.

Zu diesem Zweck werden Präparate verwendet, die die Produktion von Glucocorticosteroiden in der Nebenniere hemmen, z. Ketoconazol, Aminoglutetin, Methylrapon oder Mitotan. Dies führt zu einer Verringerung der Gefäßbrüchigkeit und intraoperativer Blutungen.

Darüber hinaus reduziert es die Häufigkeit von thromboembolischen Infektionen und Komplikationen und erleichtert die Behandlung von Diabetes und Bluthochdruck, die durch Cortisol-Überschuss verursacht werden.

Prognose der Cushing-Krankheit

Die Mortalität bei Patienten mit Cushing-Syndrom ist viermal höher als in der Allgemeinbevölkerung. Ungefähr 50 Prozent der unbehandelten Patienten sterben innerhalb von 5 Jahren nach Beginn der Krankheit an Komplikationen.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 268 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*