Patientenbeschwerden

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Urinseptikämie kann verschiedene klinische Symptome haben. Sein Auftreten wird durch beschleunigte Herzfrequenz, niedrigen Blutdruck, geringes Urinvolumen während des Tages oder vollständigen Urin, erhöhte Körpertemperatur, Dunkelheit, Übelkeit und Erbrechen angezeigt.

Darüber hinaus können Leukozytose (erhöhte Spiegel von weißen Blutkörperchen im Serum des Patienten), Thrombozytopenie (verringerte Thrombozytenzahl) und Leberfunktionsstörungen, die sich unterschiedlich äußern, auch im Verlauf der Urinseptikämie auftreten.

Einige Patienten mit Sepsis im Urin zeigen eine Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute. Ein besonders gefährlicher Zustand, der mit einer unmittelbaren Lebensgefahr und hoher Sterblichkeit verbunden ist, ist das endovaskuläre Gerinnungssyndrom.

Diagnose von Sepsis im Urin

Die Diagnose einer Sepsis im Urin ist nicht schwer festzustellen, es sei denn, sie ist symptomatisch. Vom Patienten berichtete Beschwerden, klinischer Zustand der Patienten und Anomalien, die in Labortests gefunden wurden, weisen auf eine Septikämie im Urin hin.

Bei der Differenzierung der Urinseptikämie ist es notwendig, septische Zustände auszuschließen, die sich im Verlauf gefährlicher Infektionen in anderen Systemen und Organen entwickeln. Eine schnelle Diagnose ist notwendig, weil eine späte Diagnose, wenn der Prozess weit fortgeschritten ist, oft zu einem tödlichen Abstieg führt.

Behandlung von Sepsis im Urin

Bei der Therapie der Urinsepsis ist die Drainage des infizierten Urins oberhalb des Hindernisses von grundlegender Bedeutung. Es ist eine kausale Behandlung, das Fehlen einer solchen Behandlung ist ein Fehler in der Technik und trotz der symptomatischen Intervention ist es nicht möglich, die Patienten in solchen Fällen zu behandeln.

Es ist notwendig, die Niere zu punktieren und eine perkutane oder bullöse Epithelfistel zu erzeugen. Zusätzlich kann der Katheter in die Harnblase eingeführt werden.

Zusammen mit der Kausalität ist eine Therapie zur Kontrolle der Symptome essentiell. Die Behandlung ist die gleiche wie für andere Arten von Schock, und es ist auch notwendig, Antibiotika zu verwenden, die ein breites Spektrum von Wirkungen sowohl auf Gram-negative als auch auf Gram-positive Bakterien haben.

Wenn Sie das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion durch anaerobe Mikroorganismen vermuten, sollten Sie auch ein anderes Präparat anfügen, z. B .: „Bakterielle Infektion“ oder „Bakterielle Infektion“. Clindamycin.

Prognose bei Sepsis im Urin

Die Prognose der Sepsis im Urin hängt von vielen Faktoren ab, vor allem vom Schweregrad der Erkrankung zum Zeitpunkt der Diagnose. Wird die Behandlung frühzeitig durchgeführt und das Hindernis aus dem Harntrakt entfernt, ist die Prognose positiv.

Es sollte daran erinnert werden, dass einige der Antibiotika eine toxische Wirkung auf das Nierengewebe haben und daher ist es notwendig, sie individuell zu dosieren, abhängig von dem Zustand der Nierenfunktion bei der Urinseptikämie.

Urinseptikämie ist mit dem Risiko verbunden, schwere Komplikationen, insbesondere Multiorganversagen, zu entwickeln. Im Falle eines septischen Schocks sollte die Mortalität 50% der Fälle überschreiten.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 267 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*